MASSIVE ART präsentiert myVitali auf dem 2. AAL-Kongress

Tom Ulmer am 02.02.2009 um 09:32

Vor ziemlich genau einem Jahr war Massive Art auf dem 1. AAL-Kongress in Berlin, damals noch als Besucher. AAL steht für Ambient Assisted Living, was soviel bedeutet wie “selbstbestimmt leben mit assistierender Technik”.

Wir konnten viele Eindrücke und Inputs mitnehmen, die in unser AAL-Projekt eingeflossen sind. Von allen Kontakten, die wir dort kennengelernt haben, hat sich das Unternehmen Biocomfort sehr schnell als wertvoller Partner auf einem gemeinsamen Weg herauskristallisiert: ein System zu entwickeln, welches sich ansiedelt in den Bereichen Gesundheitsprävention und Betreuung von alten oder chronisch kranken Menschen.

Heute, nur ein Jahr später, können wir bereits von einer AAL-Erfolgsstory berichten. Auf dem 2. AAL-Kongress waren wir wieder dabei, gemeinsam mit Partner Biocomfort, diesmal als Aussteller einer marktreifen Lösung – myVitali. Dieses System durfte ich zusätzlich in Form eines Vortrags vorstellen. Das Echo aus dem Auditorium und von den Kongress-Teilnehmern war äußerst positiv. Sowohl die Präsentation an sich als auch die vorgestellte Lösung waren Gegenstand vieler positiver Rückmeldungen.

Das durch meinen Vortrag und unsere Gespräche vielfach geweckte Interesse an myVitali konnten wir am Stand durch verschiedene Demos in Form von live-Messungen befriedigen. So mancher Besucher war überrascht von der Einfachheit der gesamten Benutzung des Systems – angefangen von den Biocomfort-Messgeräten, die auf einfachste Bedienung ausgelegt sind, über die vollautomatische und kabellose Datenübertragung, bis zu den präzisen und verständlichen Aussagen und Kommentaren von Vitali zum Vitalzustand des Benutzers. Auch das intuitive und optisch ansprechende Interface erntete viel Lob.

Der Kongress war wieder eine tolle Möglichkeit, sich zu vernetzen, Ideen und Konzepte auszutauschen, die Stimmung und Bewegungen der “AAL-Szene” aufzunehmen und nicht zuletzt unser System einer großen Gruppe von Gleichgesinnten zu präsentieren.

Abschließend möchte ich (zugegebenerweise mit einer gewissen Befriedigung) zwei Zitate aus diesem Kontext gegenüberstellen: “Sie sind ja noch ganz am Anfang!” (gehört vor knapp einem Jahr bei einer Präsentation unseres damaligen Projektstatus) und dem Zitat eines Kongressteilnehmers vor einigen Tagen: “Wenn man hier in die Runde [der Aussteller, Anm.] schaut, sind Sie ja am weitesten fortgeschritten!”

myVitali – AAL Kongress 2009 from MASSIVE ART on Vimeo.

 

Kommentar abgeben