myVitali nominierte sich mit dem Projekt “Vital Wohnen in Vorarlberg” für den eBiz Award!

Juliane Höfle am 27.10.2010 um 17:59

präsentation vital wohnen für usability-studie
Die barrierefreie Wohnung im Vorzeigeprojekt Ulmer-Areal wird von der Firma i+R Schertler-Alge zur Verfügung gestellt. Das preisgekrönte Vital-Monitoring myVitali von MASSIVE ART überwacht wichtige Gesundheitsdaten wie Blutdruck und Puls, Blutzucker sowie Gewicht, Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse. Die Messwerte werden über Funk automatisch an das System geschickt und können über einen berührungssensitiven Bildschirm im Wohnbereich abgerufen werden.

Familie, Pflegepersonal, Arzt und Personen des Vertrauens erhalten mit Zustimmung des Bewohners jederzeit einen Zugang zu den erfassten Daten. Der Umsetzungspartner für die Gebäudesteuerung automationNEXT realisierte die Notruffunktionen, eine Einbruchsalarmierung sowie die Überwachung des Raumklimas. Letzteres wird ebenfalls in myVitali für die Interpretation des Gesundheitszustandes herangezogen. Neben den gesundheitsrelevanten Daten werden zusätzlich noch Themenbereiche wie ein effizienter Energieeinsatz überwacht.
www.myvitali.com/de/vital-wohnen-in-vorarlberg/

Das Projekt wurde nun für den eBiz egovernment award nominiert. Die Entscheidungskriterien um für den Award nominiert zu werden sind neben der Wirtschaftlichkeit einer Lösung auch die Nachhaltigkeit und die Kreativität.

Nun sind wir schon gespannt, wer von den Nominierten den Gesamtsieg in Vorarlberg erlangt und somit an der Bundesausscheidung in Wien teilnehmen darf.

 

Kommentar abgeben