“Zählt” ihr auf intelligentes Wohnen?

Martina am 06.06.2011 um 19:03
Vitali_mitVerlauf

Wie sieht es eigentlich bei euch aus: Wohnt ihr auch intelligent? Bzw. habt ihr euch mit diesem Begriff schon einmal näher befasst? Intelligent zu wohnen, das bedeutet vor allem Energiekosten zu sparen. Und dabei das Wohlgefühl und den Komfort in den eigenen vier Wänden zu steigern. Ein Begriff der in Verbindung mit intelligentem Wohnen immer öfters auftaucht, ist Smart Metering. Was dahinter steckt? Ein Smart Meter ist so viel wie ein intelligenter Zähler. Der nicht wie bislang analog, sondern digital funktioniert. Will heißen, der Verbraucher hat einen genauen Überblick über seinen Verbrauch von Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärme. Jederzeit. So zeigt der smarte Zähler die aktuellen Werte an und  erstellt zudem eine Historie. Die oftmals böse Überraschung bei der jährlichen Ablesung bleibt also aus. Doch der Zähler mit IQ kann noch mehr. Etwa kommunizieren. Vom Verbraucher zum Versorger – und umgekehrt. Beispielsweise lassen sich die Daten elektronisch „ablesen“.  Oder das Versorgungsunternehmen kann die aktuellen (Spar-)Tarife ohne zeitliche Verzögerung an den Verbraucher schicken.

Eines der übergeordneten Ziele des Smart Meterings ist es, die Energieeffizienz zu steigern und somit einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Statt Energie zu verschwenden, ist der Smart Meter-Nutzer für seinen Verbrauch sensibilisiert. Der Appell zum Energiesparen ist zwar schon seit geraumer Zeit existent, jedoch kann nur derjenige sparen, der auch weiß, was er tatsächlich verbraucht. Mit dem intelligenten  Zähler holt man sich den permanenten Informations- und Kostenüberblick quasi ins Haus. Abgelesen wird ganz bequem von einem Display am Zähler. Bei Neubauten und Totalsanierungen ist die Integration eines Smart Meters seit 2010 sogar Pflicht. Und wenn du deinen Smart Meter in Verbindung mit myVitali benutzt, dann weißt du nicht nur, wie viel du verbraucht hast, sondern auch genau, für was. Intelligente Sache, oder?

… und so könnte es dann aussehen:

01 Einstieg V304 Strom Aktuell V2

 

Kommentar abgeben